Mikrotik – Wireless Roaming

Wir haben mehrere Mikrotik-APs im Haus und wollen, dass wenn ein Endgerät sich weit von einem AP entfernt und irgendwie, aufgrund schlechter Signalwerte, im „Nirvana“ hängt, er beim übertreten von festgelegten Werten vom AP gekickt wird und sich dann erneut den nächst besseren AP zum verbinden sucht. Das wir hier über keinen sehr teuren Wlan-Controller verfügen dürfte klar sein, aber auch mit diesem einfach Mittel ist es möglich, zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen. Dies können wir wie folgt angehen:

Wir öffnen das New Terminal (ansonsten gehen wir nach Wireless>Access List) und geben ein:

interface wireless access-list
 # dann legt man fest:
 add action=accept interface=all signal-range=-75..115 
 add action=reject interface=all signal-range=-115..-76
 

Beachten Sie interface=all, hier können Sie sich auch nur auf ein spezielles Wlan-Interface beziehen!

Alle, die mit ihrer Signalstärke aus diesem Bereich fallen, werden vom AP disconnected und die Endgeräte suchen dann den nächststärksten Sender. Testen Sie am besten ein bisschen mit den Werten herum, was für Ihre Örtlichkeiten am besten passt. Am besten mit einem verbundenen Laptop/Smartphone, welches sich immer ein bisschen weiter vom AP entfernt, während Sie die Werte beobachten.

 

Dieser Beitrag wurde unter Roaming abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.