Mikrotik – Produkt-Bezeichnungen – Product Naming

Jeder, der mit Mikrotik zu tun hat, wird sich schon Gedanken über die Modellnamen und die anhängenden Buchstaben gemacht haben, wie z.B. “RB951Ui-2nD

Der Teil vor dem Bindestrich bezieht sich auf die Boardeigenschaften: RB951Ui-

RB = Routerboard
# Die Zahl ist immer in drei Zeichen unterteilt = 9/5/1
9=Serie
5=Nummer der Kabel-Schnittstellen (Ethernet, SFP, SFP+)
1=Nummer der verfügbaren Wireless-Schnittstellen
U=USB
i=”injector” steht für PoE-Out an einem Port, meist gelb markiert. Der genannte Router könnte also via Kabel einen zweiten Mikrotik-Router, via PoE-In mit Strom versorgen (PoE=Power over Ethernet=Stromversorgung über das Netzwerkkabel)

Der Teil nach dem Bindestrich bezieht sich auf die Funkkomponenten: -2nD

2=2,4GHz
n=802.11n-Unterstützung
D=dual chain=2×2 mimo=2 sendende und empfangende Antenne

Ausgenommen von diesem Schema sind die Modelle 600, 800, 1000, 1100, 1200, 2011, 3011, da diese gesondert ihre Serien darstellen oder mehr als 9 Kabel-Ports haben.

Die vollständige von Mikrotik bereitgestellte Liste, getrennt nach:

  • 1. Board- und
  • 2. Funk/Wireless-,
  • 3. Gehäuse-,
  • 4. Außenbereich-,
  • 5. CCR- und
  • 6. CRS-Eigenschaften
  1. Bezeichnung von Board-Eigenschaften:

U=USB
P=Power=PoE-Out an mehreren Ports, kombiniert mit einem Controller, der den Stromverbrauch anzeigt. Der Winbox-Telnet-SSH-Terminal-Befehl lautet:
interface ethernet poe monitor Schnittstelle-um-welche-es-bei-Ihnen-geht
i=PoE-Out an einem Port, ohne Controller
A=mehr RAM und für gewöhnlich ein höheres Lizenz-Level
H=Leistungsfähigere CPU
G=Gigabit-Port(s)
L=einfache (von “light”) Ausführung
S=SFP-Port(s)
e=zusätzlicher Slot für PCIe-Karten
xN=N steht hier als Platzhalter für die Anzahl der CPU-Kerne: RB850Gx2= 2 CPU-Kerne
R=miniPCI- oder miniPCIe-Steckplatz
r2=revision2=Version 2

2.Bezeichnung von in den Geräten integrierten Funk/Wireless-Eigenschaften:

Frequenzband:
5 – 5Ghz
2 – 2.4Ghz
52 – Dual Band – Es ist der Betrieb von 5Ghz oder 2.4Ghz möglich

Sendeleistung der Antennen:
H=High (23-24dBm bei 6Mbit/s 802.11a; 24-27dBm bei 6Mbit/s 802.11g)
HP=High Power (25-26dBm bei 6Mbit/s 802.11a; 28-29dBm bei 6Mbit/s 802.11g)
SHP=Super High Power (27+dBm bei 6Mbit/s 802.11a; 30+dBm bei 6Mbit/s 802.11g)

Anzahl der Antennen:
D=dual chain=2x2mimo
T=triple chain=3x3mimo

802.11 Protokoll:
n=Unterstützung von 802.11n
ac=Unterstützung von 802.11ac

Bezeichnung von Konnektortypen (=Verbindung von Antenne mit Board):
MMCX=MMCX-Konnektortyp, von der Befestigung her fester, als u.FL
u.FL=u.FL-Konnectortyp=flacher Anschluss, von der Befestigung her nicht so stabil, wie MMCX

Bezeichnung von SMA-Steckverbindungen und wie man diese unterscheidet:
SMA=SMA-Steckverbindung=Gewinde innen+männlich
RPSMA=Reverse Polarity-SMA, also umgedreht=Gewinde innen+weiblich

 

3. Bezeichnung von Gehäusetypen:
BU=board unit=Kein Gehäuse, Bedarf für solche Fälle dürfte es immer dann geben, wenn man eigene Gehäuse entwickelt, bastelt, usw.
RM=Rack-Mount-Gehäuse=Für den 19″ Rechnerschrank im Rechenzentrum oder Zuhause
IN=Gehäuse für den Innenbereich
OUT=Gehäuse für den Außenbereich
EM=Erweiterter RAM
LM=weniger RAM
BE=Black Edition=Das Gehäuse ist schwarz
TC=Vertikales “Tower”-Gehäuse
PC=PassiveCooling=passiv kühlendes Gehäuse

4. Bezeichnungen im Außenbereich:
SA=Sektor-Antenne (SXT)
HG=High Gain=Hoher Antennengewinn (SXT)
BB=BaseBox-Gehäuse für RB911
NB=NetBox-Gehäuse für RB911
NM=NetMetal-Gehäuse für RB911
QRT=QRT-Gehäuse für RB911
SX=Sextant-Gehäuse für RB711/RB911
PB=PowerBOX-Gehäuse für RB750P/RB950P

Beispiel: RB953GS-5HnT-RP
RB=RouterBOARD
953GS=Serie 9, 5 Gigabit- und 1 SFP-Schnittstelle(n), sowie 3 Funk/Wireless-Schnittstellen (eine ist verbaut und weitere zwei PCIe-Steckplätze stehen für weitere Funkkarten bereit)
5HnT=5GHz (mit Sendeleistung=)High (siehe auch oben unter “High”), mit 802.11n-Unterstützung und 3x3mimo(=Triple Chain)
-RP=RPSMA-Steckverbindung

5. Bezeichnung von CloudCoreRouter (CCR):
Es erfolgt hier wieder eine Zeichenunterteilung. Das erste Zeichen steht für die Serie, das zweite (reserved) und die Zeichen drei und vier für die CPU-Kerne auf dem Gerät.
nG=n=zeigt die Anzahl der Gigabit-Ethernet-Schnittstellen an
nS=n=zeigt die Anzahl der SFP-Schnittstellen an
nS+=n=zeigt die Anzahl der SFP+-Schnittstellen an
PC=PassiveCooling=passiv kühlendes Gehäuse

Die Gehäusetypen richten sich nach den oben genannten Gehäusebezeichnungen

6. Bezeichnung von CloudRouterSwitch (CRS):
Es erfolgt hier wieder eine Zeichenunterteilung. Das erste Zeichen steht für die Serie, die zweiten und dritten Zeichen stehen für die Schnittstellen (Ethernet, SFP, SFP+)
nG=Gigabit-Ethernet-Schnittstellen, wobei n für die Anzahl steht
nS=SFP-Schnittstellen, wobei n für die Anzahl steht
nS+=SFP+-Schnittstellen, wobei n für die Anzahl steht

die Bezeichnungen für die integrierten Funk/Wireless-Karten werden oben, in der Rubrik Funk/Wireless-Eigenschaften aufgelistet

die Bezeichnungen für die Gehäusetypen werden weiter oben, in der Rubrik Gehäusetypen aufgelistet

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Erklärung der Produktnamen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.