Erstinbetriebnahme eines Mikrotik-Routers [Teil1] – Zurücksetzen, Update RouterOS, Upgrade Firmware

Erste Schritte bei der Inbetriebnahme von Mikrotiks (Router-)Hardware:

Die erste Aufgabenstellung dreht sich um das zurücksetzen der Standard-Konfiguration, Update der RouterOS-Version und dem Upgrade der Firmware

Zurücksetzen der Standard-Konfiguration:

 

  • Standard-IP Adresse des Gerätes ist 192.168.88.1, Username: admin und kein Passwort. Zugriff über den Webbrowser via Port2
  • Das Gerät kann mit Strom in der Breite von X-Y Volt umgehen, das Paket enthält ein 24V Netzteil. Maximal verbraucht das Gerät X-Y Watt.
  • Boot-Prozess: idR ist das Gerät pber die oben genannte IP mit dem User admin und keinem Passwort administrierbar, wenn nicht, verbinden Sie sich mit der Winbox via MAC-Adresse mit dem Gerät
  • Buttons und Jumpers: Erklärung, wie man das Gerät zurücksetzt, wenn man sich dauerhaft ausgesperrt hat usw.
  • Operating System Support: Erklärung, unter welchem OS das Gerät betrieben wird

Wir laden uns also vorab die Winbox ( siehe Winbox-Artikel: https://mikrotik-blog.de/winbox/ ), verbinden uns mit unserem Laptop/PC mit Port2 am Gerät und gehen in der geöffneten Winbox in den Tab Neighbors und klicken auf die MAC-Adresse des Geräts. Bevor wir uns verbinden (connect) aktivieren wir unter „Tools“ den „Advanced Mode“ und rechts oben alle vier Optionen (achten Sie auf den aktivierten Secure Mode!). Wenn das Gerät nicht direkt auftaucht warten wir kurz oder drücken den Button „Refresh“.

Damit wir unsere eigenen Wünsche umsetzen können, löschen wir vom Start weg direkt die Standard-Konfiguration:
-Wir verbinden uns über die MAC-Adresse auf das Gerät
-und klicken auf dem auftauchenden Startbildschirm „Remove Configuration“. -Danach beenden wir via dem X rechts oben die Winbox Sitzung und schauen erneut in die Neighbors in der noch offenen Ursprungs-Winbox.
-Statt IP 192.168.88.1 wird dort nur noch „0.0.0.0“ stehen.
-Wir verbinden uns erneut via MAC-Adresse auf das Gerät und können nun erste Schritte unternehmen.

  1. Als erstes nehmen wir uns das Update von RouterOS vor. Hierfür brauchen wir die auf ihrem Gerät verwendete Architektur um das richtige Paket zu benutzen. Diese finden wir auf verschiedenen Wegen heraus:
    1.1 Entweder finden wir dies über die folgende Auflistung heraus:
    Mipsbe: CRS, NetBox, NetMetal, PowerBox, QRT, RB9xx, hAP, mAP, RB4xx, cAP, hEX, wAP, BaseBox, DynaDish, RB2011, SXT, OmniTik, Groove, Metal, Sextant, RB7xx
    Smips: hAP lite
    Tile: CCR
    PPC: RB3xx, RB600, RB8xx, RB1xxx
    ARM: RB3011
    x86: RB230, x86
    Mipsle: RB1xx, RB5xx, Crossroads
    1.2 oder über die mit der Winbox geöffnete Verbindung auf Ihr Gerät und dort schauen wir oben, im Header.
    1.3 oder über die mit der Winbox geöffnete Verbindung auf Ihr Gerät und dort unter System>Packages> „routeros-[Gerätearchitektur]
    1.4 oder über die mit der Winbox geöffnete Verbindung auf Ihr Gerät und dort im „New Terminal“ mit dem Befehl:
    system resource print [Enter drücken]
  2. Haben wir die Architektur herausgefunden, gehen wir auf http://www.mikrotik.com/download und suchen uns das Main package für Ihre Architektur heraus (sofern es eine neuere Version gibt) und laden uns diese auf unseren lokalen Rechner und ziehen es von dort via Drag and Drop auf Ihren Mikrotik Router. Das Paket ist idR ca. 10.xx MB groß und wir in der Rubrik „Files“ aufgelistet. Liegt es dort vollständig vor, rebooten wir wie folgt:
    2.1 Rubrik System>Reboot>Yes
    2.1 Rubrik New Terminal>system reboot [Enter drücken] > y eingeben [Enter drücken]
  3. Nun liegt unser Gerät mit dem aktualisierten RouterOS vor. Als nächstes nehmen wir uns die Firmware vor.
    3.1 System>Routerboard>Upgrade>Yes klicken (sofern „Current“ und „Upgrade..“ von den Versionsnummern nicht übereinstimmen). Zur Sicherheit checken wir kurz links, in der Liste die das „Log“-File (dort müsste das folgende erscheinen „…Firmware upgraded successfully, please reboot….“) rebooten erneut.
    3.2 RouterOS und Firmware Update/Upgrade NIE in einem Ablauf rebooten, sonst schießen Sie ihr Gerät ab!
  4. Nun sind RouterOS und Firmware auf dem neusten Stand und wir können loskonfigurieren.

Im nächsten Teil geht es dann um Konfiguration des Routers:  [Teil2]

 

Dieser Beitrag wurde unter Reset, Update, Upgrade abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.